Die grundlegende Entscheidung bei der Baufinanzierung: Miete oder Eigentum?

Ob man sich nun für die eigenen vier Wände oder für eine lebenslange Mietzahlung entscheidet, ist nicht zuletzt eine Rechenaufgabe. Bei einer nur dreiprozentigen Mietsteigerung pro Jahr können Sie sich die Summe der zukünftigen Mietzahlungen für die nächsten 30 Jahre einfach ausrechnen:

Ihre aktuelle Kaltmiete mal 570,91 => Gesamtmiete in den nächsten 30 Jahren.

Damit haben Sie einen Vergleichswert und in der Regel kann man mit diesem Betrag ganz komfortabel ein Haus finanzieren bzw. abzahlen.

Haben Sie sich dan zu dem logischen Schritt entschlossen sich ein Eigenheim zuzulegen, geht es weiter:

  • Neubau oder gebauchte Immobilie
  • wie groß ist der finanzielle Rahmen – oft spielt dieser Fakt in den ersten Punkt mit ein…
  • ein passendes Objekt finden
  • die Finanzierung beantragen

Grade die letzten beiden Punkte spielen Hand in Hand, denn heutzutage sind gute Immobilien auch schell weg. Es ist ein Fehler anzunehmen, das die eigene Hausbank hier die schnellste Entscheidung treffen kann. Auch diese muss erst prüfen und die entsprechenden Verantwortlichen müssen zusagen.

Ein ungebundener Finanzierungsmakler kann hier oft schneller und flexibler reagieren, kann Fördermittel und Bankdarlehen unabhängig von einander beantragen und in einigen Fällen sogar eine

Sofortzusage

aussprechen, so das Sie dem Verkäufer eine Zusage geben können und der Kaufvertrag in Auftrag gegeben werden kann.

Die Norddeutsche Finanz mit Ihren über 300 Partnerinstituten verfügt über solche Anbindungen und kann in vielen Fällen sofort zusagen und Ihnen ihre Traumimmobilie sichern.

Sichern Sie sich jetzt die beste Beratung mit den besten Konditionen:

Beratung unter 04521 79 78 798